Rollentrainer: Freie Rollen

Der Gegenspieler zur klassischen Rolle ist die freie Rolle. Hier wird dein Fahrrad weder eingespannt, noch das Rad abmontiert. Durch ein dynamisches Gleichgewicht aufgrund der Kreiselkräfe kannst du über dein Rennrad oder Mountainbike auch ohne Befestigung die Kontrolle behalten. Die freie Rolle besteht aus drei Metall- oder Kunststoffrollen von etwa 50 cm Breite. Oftmals kann sie auch auf die Größe eines normalen Rollentrainers eingeklappt werden.

Funktion der freien Rolle im Training

Als Fahrer wirst du mit deinem Rennrad oder MTB aufgrund der Kreiselkräfte aufrecht gehalten. Dies erfordert jedoch eine Mindestgeschwindigkeit von etwa 15 km/h. Wegen der benötigten Geschicklichkeit wird die freie Rolle eher als Unterstützung der Fahrttechnik gebraucht. Es kann auch eine Schulung des runden Tritts oder bestimmter Trittfrequenzen stattfinden. Falls man eher entspannter, und vorallem auf Kraft trainieren will empfiehlt sich ein fester Rollentrainer.

Auswahl der freien Rollentrainer:

ModellTacx GalaxiaRocket BunnyElite ArionElite Quick Motion
Preis183,00 Euro--- Euro249,00 Euro397,37 Euro
BesonderheitPatentiertes Schwingsystem3 magnetische Stufen
Zu Amazon* Zu Amazon*Zu Amazon* Zu Amazon*Zu Amazon* Zu Amazon*Zu Amazon* Zu Amazon*

Vor- und Nachteile der freien Rolle:

Der Kauf eines freien Rollentrainers sollte gut überlegt werden. Meist eignet er sich nur für fortgeschrittene Radler oder Bahnsportler. Freie Rollen können jedoch auch als Abwechslung zum normalen Training verwendet werden. Eine kleine Zusammenfassung von Vor- und Nachteilen findest du hier:

Vorteile:

  • Realitätsnahe Simulation
  • Schulung der Radbeherrschung
  • Preiswerter als feste Rollentrainer

Nachteile:

  • Stehen fast unmöglich
  • Nichts für Anfänger
  • Erfordert viel mehr Aufmerksamkeit

Eine freie Rolle selber bauen:

Freie Rolle bauen

Eine freie Rolle kannst du auch selber bauen. Es benötigt ein wenig handwerkliches Geschick und ein paar Euro. Das Ergebnis ist jedoch einfach einzigartig. Dafür haben wir extra eine detaillierte Anleitung geschrieben, du findest sie auf unserem Blog.